Montag, 11. November 2013

Ich geh' mit meiner Laterne ... und was ist eigentlich im Säckchen drin??

Heute ist es soweit ... unser erster Laternenumzug. Ich kann mich ja noch gut an meine eigene Kindergartenzeit erinnern und ich oute mich jetzt: ich hatte immer riesengroße Angst vor den St. Martins und den Nikoläusen, Weihnachtsmänner sowieso. Gottseidank kommt bei uns Franken ja das Christkind. 

Heute hab ich ganz andere Ängste, wird es regnen, wird die Laterne bis zum Schluß heil bleiben, weder das Glühbirnchen durchbrennen noch die Batterie ausgehen. Wird mein Kind bei guter Laune sein und mich nicht nötigen es durch den ganzen Park zu tragen. Hilfe ich bin im Mamiversum angekommen ...
Zu dieser Gelegenheit habe ich mich endlich an die Nähmaschine gesetzt und habe einen Turnbeutel für den kleinen Mann genäht. Der Name sollte natürlich drauf und so habe ich mal wieder appliziert ähnlich wie hier. Ich schwöre Kind Nr. 2 bekommt einen ultrakurzen Namen ... 
Den süßen Stoff habe ich neulich in einem Münchner Stoffladen mitgenommen und dann kamen unten noch die Rest eines Bundeswehr Wäschesacks zum Einsatz.
Keine Ahnung wie man so einen Beutel richtig näht, ich hab da meine ganz eigene Methode entwickelt ... obwohl ich gestern einen richtigen Knoten im Hirn hatte und ganz schön lang gebraucht habe.
Aber jetzt ist er fertig und heute dient er als Pelzmärtl Geschenk Überbringer und morgen darf er dann mit in den Kindergarten für die Wechselwäsche.

Geniesst Euren Tag und drückt die Daumen für trockenes Wetter heute Abend ...
Ute.

Kommentare:

  1. Das mach' ich auf jeden Fall... Beide... ganz feste!;)

    Viel Spass und liebe Grüße... Birte

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht unheimlich schön aus, der Turnbeutel. Der Walestoff ist der Hammer! Welcher Hersteller ist das? Der ist ja so schön!

    AntwortenLöschen
  3. Applizieren mit der Maschine... noch sowas, was ich mal ausprobieren müsste ; ) Der Beutel ist überaus schick geworden, der Walstoff ist so hübsch & der Armeesack ist bestimmt toll zu verarbeiten, oder?
    Grüße
    Nike
    (Ich drück Dir die Daumen, wenn Du im Austausch Deine für Mittwoch zur Verfügung stellst. Dann sind wir fällig.)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,
    den Beutel finde ich traumhaft schön, man sieht ihm nicht an, dass er gepfuscht ist.
    Und ja, kurze Namen haben ihren Charme.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina, viel Glück für heute Abend. Wir haben es am Freitag schon besser als erwartet überstanden und tatsächlich genossen.

    AntwortenLöschen
  5. Der ist aber süß geworden. I love. Und St. Martin mutiert bei mir mittlerweile so langsam zu ner Hassveranstaltung. Das 3. Jahr hintereinander im strömenden Regen. Und danach hat man dann 3-4 Triefnasen daheim. Ganz toll. Dabei ist es doch eigentlich ganz entzückend, wenn die Kleinen das erste Mal ihr Laternchen vor sich hertragen. Ich plädiere auf St. Martin im Sommer. GlG, Nadine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...