Montag, 28. Oktober 2013

Grete ... ein neuer Geldbörsen-Schnitt aus dem Hause Machwerk

Da ist er endlich ... ein neuer Geldbörsen Schnitt aus der Feder von Frau Machwerke. Ich persönlich mag ja gerne Nähprojekte, bei denen man etwas tüfteln muss und den ein oder anderen Knoten im Hirn bekommt.
So war es mir bis jetzt ein Rätsel wie man den Reißverschluss so rundum einnähen kann ... und tadaa der Knoten hat sich gelöst. Ich verrate hierbei schonmal dass es garnicht so schwer war, eigentlich ganz im Gegenteil. 
Grete kann man in zwei Größen nähen. Dabei kann man entscheiden, ob das mittlere Fach mit einem Reißverschluss geschlossen werden soll oder ob man es offen lässt wie auf dem nächsten Bild. Die Anzahl der Kartenfächer variiert von 4 in der kleinen Version bis zu 8 Fächer in der längeren Version.
Ich habe bei beiden Versionen Wachstuch als Aussenstoff verwendet, aber ich liebäugle schon mit einer schlichten Version aus dünnem Leder ... vielleicht mit einem Metall-Reißverschluss, mal schauen ob ich mich traue bzw. ob ich das meiner ollen Nähmaschine zutraue.
Es hat mich sehr gefreut, den Schnitt probezunähen und bin schon auf die vielen anderen Beispiele gespannt. Wenn Ihr jetzt auch Lust bekommen habt schaut doch mal rüber zu Frau Machwerke.

Apropos ... ist ja sowieso bald Weihnachten.

Viele Grüße, Ute.

Kommentare:

  1. Der ist ja schick! Deine Beispiele gefallen mir richtig gut! Ich glaube da kann ich nicht Nein sagen, den Schnitt brauche ich :)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Schnitt ist (einfach!!!!) toll. Den werde ich auch ausprobieren. :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow Ute!! Sind die toll geworden!! Und 1a sauber genäht!! Hut ab!!
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich tolle Geldbeutel.
    Alle beide.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Deine beiden Geldbörsen sind super geworden! Ich freue mich schon auf den Schnitt!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  6. hallo ute,
    die sehen ja super aus und so ordentlich. hoffe ich krieg
    das auch so perfekt hin.
    lg özlem

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das macht doch gleich Lust auf den neuen Schnitt von Frau Machwerk - beide sind sehr schön geworden!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. was für tolle wachsstoffe.... ich geh mal auf die suche, dann schlag ich beim e book zu.... hab ja bald urlaub.. lach...

    LG Micha

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen so toll aus, so sauber genäht! Ja, eine prima Idee zu Weihnachten!

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  10. Sieht echt gut aus, das einzige Problem, dass ich habe, ist dass sich solche Börsen immer so schnell abnutzen. Ich werde daher wahrscheinlich für den Alltag lieber eine aus Leder vorziehen. Obwohl, mal sehen, vielleicht als Haushaltsportemonnaie (yep, alte Rechtschreibunk ;)

    AntwortenLöschen
  11. Super schick die Beiden, stell ich mir aus Leder wirklich sehr edel vor!
    Was die Ernte angeht: bei Euch denn inzwischen ein Garten in Sicht? Ich wette dann ziehst Du uns in der Disziplin voll ab, wir hatten doch den einen oder anderen Misserfolg zu verbuchen & nur das idiotensichere Zeug ließ sich von uns erfolgreich anbauen! Was das schlafen angeht: Nachts ist es immernoch ganz ok, aber tagsüber macht er es jetzt wie sein Bruder früher: immer nur 20 Minuten am Stück, höchstens vier mal am Tag. Außer draußen in der Karre. Dann kann man natürlich stundenlang genüßlich Schlaf nachholen, ist klar, ne?
    Grüße, gib mal laut wie es Euch so geht,
    Nike

    AntwortenLöschen
  12. Ooh. Den MUSS ich haben. Für mich bitte den orange-grünen bitte. Der gefällt mir sehr sehr sehr. Den Schnitt muß ich haben.

    AntwortenLöschen
  13. Genial! Ich will auch diesen Schnitt nähen. ich habe allerdings auch schon gehört, dass es knifflig ist mit dem RV und sich nicht so leicht erklärt.
    Deine Geldbörsen sehen jedenfalls perfekt aus.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...