Montag, 31. Dezember 2012

goodbye 2012 ...

januar // 
es schneit ein wenig und Entscheidungen werden getroffen, ich versuche mal auf eine ganz andere Art auszumisten, der Alltag mit Kind wird genossen, vor allem weil selbiges neuerdings durchschläft ...
februar //
ein neuer kunterbunter Quilt entsteht ...märz //
der wirklich erste Urlaub zu dritt, es geht in den Bayerischen Wald zum Wellness (nicht gebloggt)
april //
der erste Urlaub zu dritt im Ausland ... Edinburgh ... quasi unsere Generalprobe für die große Reise ...mai //
ein neuer Schlafsack muss her, und ich bin unendlich stolz dass mein Tutorial auf einer amerikanischen Seite verlinkt wird ...
juni //
eindeutig der Näh-Monat ... ich nähe seit Jahren endlich mal wieder was für mich (und trage es auch ständig), mein Quilt wird langsam und ist eigentlich schon fast fertig, neue Schnittmuster werden ausgetestet, eine kleine feine Mini-Maribella Kosmetiktasche und eine echt große Alles-Drin-Tasche ... 
juli //
fast die ganze Familie fliegt nach London um die Promotion meines Schwagers zu feiern ... wir waren natürlich auch dabei ... zu blöd dass das Kind (zum ersten Mal) gefiebert hat und London doch recht anstrengend ist mit krankem Kind
august //
es wird gefeiert, der kleine Mann wird 1 und natürlich darf das obligatorische BobbyCar nicht fehlen (kommt ja auch original aus der Heimat) ... im Blog wird es für die nächsten 4 Monate ruhig, wir treten unsere Weltreise an und verweilen erstmal in VancouverSeattleSan FranciscoLA und den Cook Inseln ...
september //
unsere Reise führt uns weiter ans andere Ende der Welt - Neuseeland und Australien ...
oktober //
das absolute Highlight im Oktober ... das Kind lernt laufen (endlich!!) war ja klar, dass man sich für solch ein Ereignis das Lieblingsland der Eltern, nämlich Südafrika aussucht ... 
november //
wir fahren weiter nach Namibia, geniessen die Hitze und machen nach 3 Monaten on tour doch noch ganz neue Erfahrungen ...
dezember //
wir haben uns wieder zuhause eingelebt, der erste Advent wird gefeiert, der kleine Mann darf endlich seine Freunde wieder sehen und die alljährliche Weihnachtsdepression bricht aus ... manches ändert sich halt doch nie

1 Kommentar:

  1. Liebe Ute,
    was für ein Jahresrückblick!!!!
    Ich wünsche dir, dass 2013 mindestens genau so viele tolle Augenblicke für euch bereit hält, manchmal muss man dafür nicht unbedingt die Welt bereisen!
    Ganz liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...