Freitag, 24. September 2010

auf den Spuren der Vergangenheit ...

... wollten wir uns begeben, deswegen haben wir uns letzten Samstag das alte EXPO Gelände in Hannover angeschaut. So ziemlich genau 10 Jahre ist es her, als ich mit meiner damals besten Freundin da war. Stilecht haben wir in der Jugendherberge genächtigt und in Hannover die Nacht zum Tag gemacht ... ja, ich war halt auch mal jung ...

... dieser nette Kiosk begrüßt einen direkt am Eingang zum EXPO-Plaza, wir haben ihn mal ganz frech "Lesotho-Kiosk" genannt. Irgendwie nichts weit und breit und mittendrin ein Kiosk mit gekühlten Getränken ... herrlich
... recht viel ist von den Bauten ja nicht mehr übrig ...
... es stehen nur noch wenige leere Pavillons, u.a. dieser hier ... ich glaube mich zu erinnern, dass das der Holländische war, bin mir aber nicht sicher ...
... umso schöner war es, als ich mich später mit Bianca in Ihrem Laden getroffen habe. Das ist einfach ein Paradies und ein absolutes Muss beim Hannover Besuch ... da konnte ich dann ganz resistent über den Stoffmarkt hinwegsehen, der ja am Samstag auch stattfand ...

Kommentare:

  1. oh,ja das ist der holländische pavillon und macht einen ziemlich traurigen anblick. (tolle aufnahnahmen!) damals os schön und bepflanzt mit dem kleinen wäldchen oben. seid ihr nach oben geshclichen´es ist unheimlich, und vergessen und erinnerungen werden wieder wach.
    liebe grüße, bis vielleicht bei deinem nächsten hannover besuch, gruß, éva

    AntwortenLöschen
  2. ja ist echt traurig da ... vor drei jahren sind wir noch auf den holländischen pavillon hochgeklettert, trotz Bauzaun und weggerissenen Treppen, ganz schön gruselig zwischendurch aber so ein genialer Ausblick da oben ... und auf die "Besucher" nach uns ... wartete dann die Polizei. *hihi*

    lg sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist der holländische Pavillion. Echt traurig, der war ja wirklich ein Magnet bei der Expo. Wir fahren immer daran vorbei, wenn wir in Hannover bei Ikea sind. Dann fährt man um das ehemalige Gelände herum. Vorbei an "Dubai", wo damals echter Wüstensand angekarrt wurde und wo Kamele grasten.
    Fast nichts mehr ist da von damals, und es war soooo schön dort.
    Besonders schockiert hat mich, daß die Ausstellung "Planet of Visions", die im Ruhrgebiet weiter ausgestellt werden sollte, verbrannt ist. 3 Std. habe ich damals dort angestanden, um reinzukommen.
    Erinnerungen *seufz*.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. vom expo-charme ist leider nicht viel geblieben ... schade, dass nichts besonderes von dauer dabei war ... wir waren damals öfter auf der expo, war eine schöne zeit ...
    letztes jahr haben wir einmal das alte expogelände in lissabon besucht ... dort ist es anders, trotz schlechtem wetter war das gelände belebt ... mit einem großem shoppingcenter und dem größten aquarium (war das nicht sogar der deutsche beitrag?) haben die dort magneten geschaffen ... super :-).
    schön, dass du mal wieder vorbei geschaut hast.
    liebe grüße
    bianca

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...