Sonntag, 28. September 2008

Kreativität auf Knopfdruck ...

... gibt es bei mir leider nicht. Es funktioniert einfach nicht. Sonst hätte ich Euch schon längst die Tasche gezeigt, die ich mir für den Urlaub (der am Mittwoch beginnt) genäht habe. Natürlich bin ich gerade eben erst fertig geworden, weil meine Kreativität immer nur auf dem letzten Drücker funktioniert.

Im letzten Jahr hat mich diese Tasche von Picard in Südafrika und Namibia begleitet:
so sah sie danach allerdings auch aus:
Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und zerschnitt meine schöne Tasche ...
... damit ich aus den Einzelteilen und diesem schicken Stöffchen von Frau Tulpe diese hier machen konnte:

Der Schnitt kommt ursprünglich von Burdastyle, ich habe diesen allerdings ein wenig verkleinert und die Klappe kürzer gestaltet. Zusätzlich habe ich die RV-Taschen und den Gurt von der alten Tasche wiederverwendet.

Eigentlich könnte man sagen, dass meine Tasche eben wieder mit nach Südafrika kommt in einer Art Reinkarnation ...

Kommentare:

  1. Reinkarnation *ggg* finde ich gelungen!
    Das mutige Zerschneiden hat sich gelohnt und der Stoff gefällt mir ganz prima für die Tasche.

    Liebe Grüße
    Melanie

    PS: Die auch alles am besten auf den letzten Drücker kann :-)

    AntwortenLöschen
  2. eine spitzenmäßige tasche ist das geworden!!!
    dir und deiner tasche dann einen ganz wunderbaren urlaub,
    bis bald...
    liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  3. Dein Mut hat sich gelohnt.Die Tasche ist Dir prima gelungen.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  4. Respekt!! Die Tasche sieht ja perfekt aus. Viel Spaß damit in Deinem Urlaub - erhol´ Dich vom grauen und kalten Deutschland und bring Dir und uns etwas Sonne mit :-))
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist ein einzigartiges Designerstück!
    Alle Achtung!
    Schönen Urlaub + bring Sonne mit!
    LG, Susuko.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...