Montag, 18. August 2008

UWYH part two ... oder die Resteverwertung geht weiter ...

Das ist ... ähm war meine Restekiste, bzw. ist sie es immernoch: This was ... ähm is my fabric scrap box, in fact it is it still:



Ich habe alles schön auseinander sortiert und alles Brauchbares gebügelt und zugeschnitten:
I have sorted all out and everything that was useable I have ironed and cut out:



Dabei habe ich auch noch festgestellt, dass die Aussparung der Henkel meiner Bellville Shopper genau richtig ist, um kleine feine Etuis zu nähen:
So I found out, that the remaining fabric of my Bellville Shopper is perfect size to sew some little cases:

Mehr davon bald in meinem Shop und natürlich hier. Soon available here.

Ute.

Kommentare:

  1. Hihi, sehr beruhigend, daß Du die Abschnitte von den Henkeln der Tasche auch nicht weggeschmissen hast. Ich verarbeite die jetzt immer gleich mit als Innentasche.
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  2. hihi, UWYH: das sollte ich mir auch mal merken ;o)
    ist doch ne super resteverwertung, diese kleinen etuis liebe ich auch, sehr praktisch für kleinkram in der großen tasche.
    lg ulli

    AntwortenLöschen
  3. uwyh...gefällt mir.
    neues ist immer so verlockend aber der inhalt der stoffkisten bleibt dabei auf der strecke...nein, er wächst. :-)

    ich mach das aber auch gerne...alte stoffe nutzen....vor allem von kleidungsstücken, die nicht mehr passen...und daraus neues nähen.

    die etuis sind doch toll. vor allem das aus dem schönen ikea-stoff, dem ich soo liebe.

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  4. Der neue Trend: das passende Etui zum Shopper :-)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...