Samstag, 26. April 2008

mal wieder aufatmen ...

... nach einer wirklich anstrengenden Zeit.


Ich hab die ersten 4 Wochen meines Jobs hinter mir und ziehe folgendes Resümee:

  • 8 mehrstündige Zugfahrten

  • 9 Hotel-Übernachtungen

  • 3 ganztägige Quartalsmeetings

  • 2 Besuche im Frankfurter Office

  • 10 Leute, die mir in den Öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Füße getrampelt sind

  • 1 Koffer, der auf meinem Fuß gelandet ist in der Flughafen S-Bahn

  • 3 Autos, die mich beinahe angefahren hätten

  • 2 UFOs im Atelier

  • unzählig viele supernette Kollegen

  • viel zu viel verpasste Stunden Schlaf

Aber keine Angst, mir geht es hervorragend. Ich habe es in der letzten Zeit immer mal geschafft Eure Blogs zu lesen um mich auf den Laufenden zu halten. War wohl etwas zu egoistisch, da ich dabei ganz vergessen habe, Euch teilzuhaben.

Ab Montag beginnt, wie langweilig, mein geregeltes Leben in München. Zumindest habe ich erstmal Heidelberger-freie-Zeit. Und ich freue mich riesig, an meinem aktuellen Projekt zu arbeiten.

Ich zeige Euch mal einen kleine Vorschau und verrate nur eins, es hat was mit Amy Butler zu tun :-)




Kommentare:

  1. oh wie schön .... das sieht nach einer tollen tollen Tasche aus
    Bin schon gespannt !

    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Welcome back!
    Ich tippe mal auf eine Sophia carry-all, mit den zwei langen Bändern.....
    Oder hast du nicht auch schon mal diese Weekender-Tasche genäht?
    Ich bin gespannt- das sind genau meine Farben.

    grüße nach München, griselda

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...